Banner

Die letzten Möglichkeiten für alle Bundesligaspieler, nochmal vor dem Highlight der Saison am nächsten Wochenende Turnierpraxis zu sammeln: in Hamburg wird zum 5. Kixx Open eingeladen, in St. Wendel ein Multitable-Challenger ausgerichtet (mit DD, JD, OD und OE) und auf dem Turnier in Stuttgart werden Offenes sowie Damen Doppel angeboten. Abgesehen davon wird im Kixx auch diese Woche am Montag ein Classic- sowie am Dienstag ein Speedball-Challenger ausgerichtet werden. 

Der Meister der Senioren Bundesliga bleibt Eintracht Frankfurt! Die Mannschaft setzte sich im Finale souverän gegen die Kickerfreunde Oberhausen durch. Nur nach dem ersten Doppel keimte kurz Hoffnung auf, aber der Titelverteidiger konnte sich im Folgenden auf seine Erfahrung verlassen und gewann schließlich mit 9:3. Im Spiel um Platz drei konnte sich TFC Heiligenwald gegen GT Buer durchsetzen. Statistisch gesehen waren die besten Spieler der Saison Giuliano Bentivoglio, Holger Geiselbacher und Karl-Heinz Bergmann. 

Beim mit 200 Teilnehmern sehr gut besetzten Turnier in Paderborn gewannen die eingespielten Dominik Pfingst / Markus Salewski das Offene Doppel. Gegner im Finale und damit am Ende auf einem hervorragenden zweiten Platz waren Philipp Bednarek und Tim Wegener; das kleine Finale gewannen Florian Rönn und Alexander Rönn. Im Damen Doppel haben sich Kathrin Michaelis und Michaela Klaß durchgesetzt vor Sira Lucke und Larissa Caspell sowie Christiane Nowack / Thuy-Van Truong. Noah Dörjes und Philipp Soppe gewannen nach ihrem guten dritten Platz vom letzten Wochenende nun bei dieser Gelegenheit das Junioren Doppel gegen die starke Konkurrenz; sie verwiesen David Bruhn / Maurice Velasco und Felix Voigtländer / Yannik Wohltorf auf die Plätze.

In Hamburg holten sich mit Sven Klarholz / Rikko Tuitjer (Speedball) und Moritz Kramer / Moritz Josten (Classic) die begehrten Ranglistenpunkte auf dem Weg nach Murcia. 

Herzlichen Glückwunsch an alle siegreichen Aktiven, die am vergangenen Wochenende auf den Turnieren im Einsatz waren. 

Mit dem Finale der Senioren-Bundesliga erfolgt am Wochenende im Partyhaus Landsknecht der Startschuss für die heiße Phase der Saison. Insgesamt 16 Teams kämpfen um eine gute Platzierung und es wird spannend zu beobachten sein, ob sich Topfavorit Eintracht Frankfurt wie bereits im letzten Jahr den Titel sichern kann. Damit startet auch für die anderen Mannschaften in der DTFL der Countdown bis zum Finalwochenende am 28./29.7. im Maritim Hotel Bonn.

Derweil findet am kommenden Wochenende die 6. Stadtmeisterschaft in Paderborn statt. Das beliebte Turnier in angenehmer Atmosphäre hat bereits die volle Zahl an 100 Voranmeldungen erreicht, auch auf der Warteliste sind schon einige Teams eingetragen. Das hochkarätig besetzte Teilnehmerfeld mit einigen Nationalspielern verspricht spannende Spiele auf den 20 Tischen aus dem Hause Leonhart. Die Videoplattform Kozoom streamt auf mehreren Tischen. 

Auch in Flensburg können Ranglistenpunkte erspielt werden, beim 3. MKK Challenger diesen Jahres. Das wohl traditionell mit starken Hamburger Spielern besetzte Turnier wird wie immer auf Leonhart und Ullrich ausgetragen werden. 

Am letzten Wochenende wurde das erste Mainzer Challenger in dieser Saison ausgetragen, an dessen Ende sich das Doppel Groß / Klaffke über den Sieg freuen konnte. Für Junioren-Nationalmannschafts-Coach Peter Groß war es bereits der vierte Turniererfolg in 2018. Er verhalf damit seinem Junioren-Partner Michel Klaffke zum ersten Challenger-Titel im Offenen Bereich, nachdem zuvor schon mehrere Junioren-Einzel und -Doppel gewonnen wurden. Im Finale spielten sie gegen das starke Team Tanase Ciprian / Mark Stabenau. Den dritten Platz sicherten sich Khalid Sammoum und Stefan Jährling.

Auch in Bückeburg kam es zu einem gut besetzten Challenger, bei welchem sich mit Dennis Gawenat / Christian Heise und Fabian Gisder / Eike Christophers zwei hannoversche Teams im Endspiel gegenüberstanden. Erstere gewannen das Finale und damit den Titel, während sich die Gegner mit dem Gewinn der Vorrunde und einem guten zweiten Platz begnügen mussten. Auch bei diesem Turnier gab es stark aufspielende Junioren in Form von Noah Dörjes und Philipp Soppe, welche sich einen bemerkenswerten dritten Platz erspielten. 

Die zur Überbrückung der Sommerpause angesetzten Classic- & Speedball-Challenger in Hamburg gingen ebenso über die Bühne. Hier hießen die Gewinner Quoc Nguyen und Joschka Wagner (Classic) sowie Olli Weihrauch mit Bernd Knill (Speedball). 

Am ersten Juli-Wochenende werden in Bückeburg und Mainz jeweils Challenger ausgerichtet. In Niedersachsen wird auf Leonhart-Tischen sowohl Offenes Doppel als auch Senioren Doppel gespielt werden, während das Turnier in Rheinland-Pfalz auf Ullrich-Tischen stattfindet. 

In Hamburg wurde unterdessen eine Serie von Turnieren gestartet, sodass jetzt montags Classic- und dienstags Speedball-Challenger angeboten werden. Es wird interessant zu beobachten sein, inwieweit die Tischfußballhochburg Hamburg diese neuen Termine annehmen wird. 

Abgesehen davon ist die deutsche Nationalmannschaft unter Coach Torsten Grünkorn bei einem Einladungsturnier des Turnierveranstalters P4P im Einsatz. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse und wünschen viel Erfolg.

Am letzten Juniwochenende waren die Aktiven in Hamburg, Rostock und Norderstedt fleißig am Punkte sammeln für ihre Kategorien. Dazu wurde mit der Neuauflage des Länderpokals im Rahmen der Ballsportmesse in Dortmund ein weiteres Highlight ausgetragen. 

In den Westfalenhallen kam es am Ende zu einem spannenden Finale. Das Team aus Hamburg um Nationalmannschaftskapitän Minyoung Bai setzte sich schließlich mit 21:19 gegen die Landesauswahl aus Hessen durch und bewies damit erneut Nervenstärke, nachdem es bereits im Halbfinale die starke Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen denkbar knapp mit 21:20 besiegt hatte. Alle Begegnungen wurden auf Video festgehalten und sind bei Kozoom verfügbar.

Derweil siegten beim Junioren-Challenger in Norderstedt mit Julia Wohlgemuth und Fabian Honekamp zwei, deren Nachnamen in der Szene wohl bekannt sind. Sie gewannen das Finale gegen Mick Fleckstein und Rem Alinsug, den dritten Platz sicherten sich Leon Auria und Sajad Qodrati. Auch im Einzel konnte sich Julia Wohlgemuth durchsetzen, wiederum gegen den stark aufspielenden Rem Alinsug. Sajad Qodrati erreichte auch hier den dritten Platz.

Beim inzwischen schon fünften Damendoppel im Kixx in Hamburg konnten sich My Linh Tran und Nathalie Saltz über den Sieg freuen, umso mehr, da es für sie eine Premiere ist nach einigen Top-Platzierungen bei den Damen-Challengern in Hamburg. Sie setzten sich im Endspiel gegen Caroline Vogler und Nele Neumann durch, welche zuvor noch die Vorrunde dominiert hatten. Im Spiel um Platz drei siegten Ulrike Althoff und Antje Roth.

Auch in Rostock kam es zum nun schon fünften Challenger in dieser Saison. Marco Last und Jürgen Weißmann gewannen den Titel vor Etienne Doer und Peter Dahlke, während Heiko Trost und Jakob Kotlowski im kleinen Finale siegten und damit den dritten Platz erreichten. 

Glückwunsch an alle Aktiven, die sich bei den hochsommerlichen Temperaturen durchgesetzt haben.

Am 16. und 17. Juni 2018 macht in Pfullingen die ITSF Pro Tour Station. Gespielt wird am Leonhart Tournament mit Tic Tac Bang Figuren in den Disziplinen Offen, Damen, Senioren und Junioren. Voranmelden könnt ihr euch Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldungen vor Ort sind nur möglich wenn die maximale Teilnehmerzahl noch nicht erreicht wurde. Die vollständige Ausschreibung findet ihr hier: Ausschreibung

Logo DM 200Die deutschen Tischfußballmeisterschaften ziehen um - zeitlich und räumlich. Da die in den vergangenen Jahren genutzte Sporthalle in Medebach nicht mehr zur Verfügung steht, wurde ein neuer Austragungsort gesucht.

Von der Firma Silpion, die schon beim World Cup 2017 Hauptsponsor war, kam das Angebot, die DM in den kommenden Jahren in Verbindung mit dem Silpion Kicker Cup und in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Landesverband TFVHH in Hamburg auszurichten.

Der Silpion Kicker Cup, der freitags ausgerichtet wird und in den vergangenen Jahren jeweils einen Eintrag in das Guiness Buch der Rekorde als größtes Kickerturnier der Welt erhielt (mit 1.926 Teilnehmern in 2018), wird dabei zum perfekten Auftakt in das DM-Wochenende. 

Die aufgestellten 150 Kickertische aus dem Hause Leonhart sowie die Eventlocation Terminal Tango am Hamburger Flughafen ermöglichen perfekte Rahmenbedingungen für die DM und eröffnen für die Ausrichtung neue Möglichkeiten.

Damit steht fest, dass die nächsten Deutschen Tischfußballmeisterschaften am 19. und 20. Januar 2019 in Hamburg ausgetragen werden.

Der DTFB bedankt sich bei der Firma Silpion sowie dem TFVHH für dieses Angebot und freut sich auf eine spektakuläre DM in Hamburg.

NM-LogoFür die von dem deutschen Turnierveranstalter P4P ausgerichtete inoffizielle Weltmeisterschaft, die im Juli in Berlin stattfindet, wird das deutsche Nationalteam die Einladung zur Teilnahme an dem dabei stattfindenden Nationencup mit einem gemischten Team annehmen. Die unterschiedlichen Sichten, die dies bisher verhinderten, konnten geklärt und ausgeräumt werden.

In Absprache mit Torsten Grünkorn, dem Coach der deutschen Herren-Nationalmannschaft, werden zwei vom Ausrichter benannte Gastspieler, die bei Bedarf von ihm eingesetzt werden können, im Kader stehen.

Der DTFB bedankt sich für die Einladung und wünscht seinem Nationalteam viel Spaß und Erfolg in Berlin.