Banner

Ein erfolgreiches Turnierwochenende liegt hinter uns.

Beim ITSF Turnier in Haltern am See kamen mehr als 220 Sportler zusammen, um einen der begehrten WM-Startplätze zu ergattern.
Erfolgreich hierbei waren vor allem Susanne Käckel und Marvin Großkinsky, die sich sowohl im Einzel als auch im Doppel den Platz für Hamburg erspielten.

Das Offene Doppel gewann Björn Krutzki an der Seite von Minyoung Bai, sie setzten sich im Finale gegen Benjamin Struth und Matthias Bade durch. Platz drei belegten Menix Rasch und André Stockmanns.
Im Offenen Einzel konnte Benjamin Struth diesmal das Finale für sich entscheiden, er gewann gegen Thomas Haas, Thomas Kroll belegte Rang 3.

Gold im Damen Doppel erkämpften sich in einem spannenden Herzschlagfinale Kerrin Pairott und Susanne Käckel, vor Stephanie Schulnick und Kathrin Michaelis. Bronze ging an Bianca Wegener und Nina Schütz.
An Maura Porrmann kommt im Damen Einzel momentan keiner vorbei, erneut gewinnt sie souverän ihre Disziplin. Jessica Bechtel spielt sich auf Rang 2, gefolgt von Susanne Käckel.

Bei den Senioren gewinnen Roberto Diercks und Alexander Paschin im Doppel vor Frank Truchel mit Hans-Jakob Weitz und Kai Eggerstedt mit Jörg Simon.
Den WM Startplatz im Senioren Einzel konnte sich Volker Will sichern, der das Finale gegen Herbert Bölt gewann. Platz 3 belegte Martin Schirmer.

Im Junioren Doppel siegten Robin Schwinn und Marvin Großkinsky vor Marvin Pohl und Dominik Schmitz. 3. Platz wurden Larissa Kilian und Leonie Linke.
Marvin Großkinsky belohnte sich für seine gute Leistung mit dem weiteren Sieg im Junioren Einzel. Erneut zweiter wurde hierbei Dominik Schmitz, Marvin Pohl landete auf Rang 3.
Somit wurden 8 Startplätze für die WM 2017 in Hamburg ausgespielt, wir gratulieren ganz herzlich den Gewinnern und bedanken uns für die Ausrichtung des Turniers.
Alle qualifizierten Sportler sind hier in einer Übersicht aufgelistet.

Beim gut besuchten Challenger in Mainz, spielten 24 offene Doppel um weitere Punkte für die Rangliste.
Hierbei setzten sich Patrick Glocker und Peter Groß an die Spitze. Sie gewannen vor Patrice Mendler mit Georg Ost und Tommy Pfeiffer mit Ralf Brück.
Auch hier gratulieren wir ganz herzlich und bedanken uns für die Ausrichtung des Challengers.

Am kommenden Wochenende sind bundesweit die Landesmeisterschaften angesetzt, bei denen neben dem jeweiligen Meistertitel auch Qualifikationen für die  DM im November in Medebach ausgespielt werden. Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß und Erfolg und blicken voller Vorfreude auf unser nächstes Großevent.