Banner

Am vergangenen Wochenende hatten wieder viele Sportler die Möglichkeit, Ranglistenpunkte bei Challenger Turnieren zu sammeln. In Malschenberg wurden Offene Doppel und Offene Einzel angeboten, in Bremen nur das Offene Doppel. In Fränkisch-Crumbach wurden neben dem Offenen Doppel auch die Jüngsten für das Junioren Doppel eingeladen.

Im Offenen Doppel in Malschenberg siegten von 17 Teams Bastian Meister und Marcel Grützner. Sie verwiesen die Spieler Dennis Kreutzer und Raphael Hampel auf Platz Zwei, Sebastian Rheinnecker und Christian Weber auf Platz Drei.
Das Offene Einzel wurde von unserem Junioren Nationalspieler Raphael Hampel gewonnen. Zweiter wurde Matthias Bruch, Dritter Max Rumford.

In Bremen traten 28 Teams im Offenen Doppel an. Der erste Platz ging hier an Minyoung Bai und Michael Prinz. Silber ging an Stefan von Gartzen und Moritz Josten, Bronze an Henning Frommeyer und Nils Meyer.

Im bescheidenen Fränkisch-Crumbach kamen 14 Teams zusammen.
Im Offenen Doppel siegten Patrice Mendler und Toni Nardella vor Lukas Zahn und Nico Dascher sowie Volker Schwinn und Hans Büttner.
Bei den Junioren holten sich Robin Schwinn und Timo Fornoff Gold, Eileen Hehner und Marlon Kredel Silber und Bronze ging an Amon Lorenz und Nathanael Pfitzner.

Wir danken den Vereinen für die Ausrichtung der Challenger und gratulieren den Platzieren recht herzlich!