Banner

Am vergangenen Wochenende spielten wieder viele Sportler Tischfußball. Diesmal wurde ein Challenger in Bamberg ausgetragen und ein internationales Turnier in Pfullingen.

In Bamberg spielten 12 Teams um die Platzierungen. Am Ende des Tages hießen die Sieger Christian Heber und Georg Sedlmeier, die sich im Finale gegen Sandor Szabo und Sahin Topbas durchsetzten. Dritte wurden Dominik Leitner und Konstantin Tobisch-Haupt.

In Pfullingen wurden die Kategorien im Einzel und Doppel für Damen, Herren, Senioren und Junioren angeboten. Im Doppel kamen 82 Teams zusammen, die um die begehrten Ranglistenpunkte spielten.
Das Offene Doppel gewannen Marc Stoffel und Benjamin Struth, die im Finale gegen Christian Weber und Joachim Becker gewinnen konnten. Platz Drei holten sich Alexander Di Bello und Björn Hoffmann.
Bei den Damen setzten sich Jessica Bechtel und Katja Dwenger an die Spitze. Zweite wurden Antje Roth und Sarah Agaoglu, Dritte Christiane Nowack und Thuy-Van Truong.
Im Senioren Doppel siegten Volker Will und Reinhard Schönig vor Uwe Plaspohl und Rolf Klose. Bronze ging an Dirk Droese und Volker Gröschl.
Bei den Junioren hießen die Gewinner Adrian und Erik Brustein. Sie setzten sich im Finale gegen Robin Schwinn und Timo Fornoff durch. Platz Drei belegten Elia Steinbach und Pablo Bangratz.

Im Offenen Einzel gewann Alexander Di Bello im Finale gegen Peter Felder. Platz Drei ging an Thomas Haas.
Die Damen kürten Susanne Holocher zur Siegerin, Thuy-Van Truong wurde Zweite und Pia Merbach Dritte. Im Senioren Einzel hieß der Sieger Volker Will. Silber ging an Rolf Klose und Bronze an Stefan Strauch. Die Brüder Adrian und Erik Brustein spielten im Einzel das Finale unter sich aus, wobei Adrian am Ende der Gewinner war. Timo Fornoff holte sich Bronze.

Wir gratulieren allen Gewinnern und danken den Veranstaltern für die Ausrichtung der Turniere. Jetzt blicken wir erwartungsvoll auf das kommende Wochenende, bei dem unsere Nationalteams in Frankreich bei der Bonzini WS vertreten sind. Außerdem werden Challenger in Rees, Magdeburg, Bremen und Mannheim ausgetragen, bei denen Tischfußballbegeisterte herzlich willkommen sind.