Banner

Am vergangenen Wochenende fand das große ITSF Master Series Turnier in Dortmund statt, welches mehr als 200 Sportler anlockte.

Besonders erfolgreich war hierbei Susanne Herschung, die sich seit diesem Jahr im Sichtungskader des Damen Nationalteams befindet und sich die Siege im Damen Einzel sowie im Damen Doppel an der Seite von der erfahrenen Jessica Bechtel sicherte. Platz Zwei im Damen Doppel ging an Denise Herkrath und Stefanie Neske, Platz Drei an Antje Roth und Thuy-Van Truong. Im Einzel verwies Herschung die Spielerinnen Susanne Holocher und Jessica Bechtel auf die Plätze Zwei und Drei.

Die Senioren wurden im Einzel von Hayman Azab dominiert, der sich im Finale gegen Stefan Strauch durchsetzte. Platz Drei ging an Michael Linke. Im Senioren Doppel siegten Uwe Dittmar und Dirk Droese vor Uwe Plaspohl mit Rolf Klose und Werner Junggeburth mit Alexander Paschin.

Die Sieger im Junioren Doppel hießen Maurice Velasco und Yannik Wohltorf, Silber ging hier an Robin Schwinn und Maurice Klass. Das Junioren Eizel gewann Maurice Klass, vor Robin Schwinn und Pablo Bangratz.

Das stark besetzte Offene Doppel bot viele spannende Begegnungen. Am Ende jubelten Thomas Haas und Marc Stoffel über den Sieg im Doppel bei 90 gemeldeten Teams. Silber holten sich Alexander Di Bello und Felix Droese, Bronze ging an Minyoung Bai und Oke Harms. Das Offene Einzel wurde von Ümit Bakis gewonnen, der sich im Finale gegen Julian Wortmann durchsetzte. Platz Drei ging an Alexander Di Bello.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Ausrichtern für dieses gelungene Turnier und gratulieren allen Platzierten zu ihren Erfolgen! Am kommenden Wochenende finden Deutschlandweit wieder viele Challenger statt, wo und wann genau, könnt ihr HIER einsehen.