Banner

Am vergangenen Wochenende fanden wieder viele Turnier in ganz Deutschland verteilt statt.
Stuttgart lockte zu einem Offenen Doppel 14 Teams an, aus denen die Sieger Luan Münchberger und Bastian Meister hervogingen. Silber ging an Sandra Haller und Alexander Puschmann, Bronze an Dimitrij Zavt und Markus Ludwig.

In Osnabrück spielten 100 Teams um die begehrten Ranglistenpunkte im Offenen Doppel mit. Hier gewann Christian Heise mit Dennis Gawenat. Zweiter wurden Martin Pelke und Lukas Steuwer, Dritter Jörn Lahner und Pascal Olbrich. Halle und Kaiserslautern boten neben dem Offenen Doppel auch die Disziplin Offenes Einzel an.

In Halle wurde das Offene Doppel von Luisa Wolffersdorff und Till Porrmann gewonnen, Silber gin an Hannes Ehrlich und Gerrit Stahn. Dritter wurden Jochen Hümmer und Axel Paulsen.
Das Einzel wurde von Liuba Sydorchuk gewonnen, die sich im Finale gegen Jeremias Scharfenberg durchsetzte.
Bronze ging an Mathias Stoik.

In Kaiserslautern konnte erneut Peter Groß das Offene Doppel gewinnen, diesmal an der Seite von Erik Meixner. Dies war nun bereits der 6te Sieg von sieben Challengern für Peter Groß, eine beeindruckende Leistung in der laufenden Saison! Christoph Rubel und Lars Thomsen holten sich den Silberrang, Bronze ging an Torsten Grünkorn und Lukas Übelacker. Das Offene Einzel wurde in Kaiserslautern von Christoph Rubel gewonnen, der das Finale gegen Teamkameraden Luas Übelacker für sich entschied. Dritter wurde Lars Thomsen.

Wir gratulieren allen Platzierten und danken den Veranstaltern, für die gelungene Ausrichtung der Turniere.