Banner

Nach aktuellem Stand wird es in Kürze auch in NRW einen landesweiten Tischfußballverband geben. Unter der Federführung von Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! laufen zur Zeit die letzten Vorbereitungen, die für die Gründung des NWTFV erforderlich sind.
Der DTFB bedankt sich bei allen Beteiligten in NRW für ihr Engagement und wünscht dem neuen Landesverband viel Erfolg.
Als Option bietet die Firma Leonhart für ihre Tische zukünftig eine 3 stufige Höhenverstellung an, durch die es dem Nachwuchs leichter gemacht wird, erste Erfahrungen in unserem Sport zu sammeln.

Auch in der Osterzeit werden Punkte für die Deutsche Tischfußballrangliste vergeben. An Karfreitag findet in Bremen ein Challenger B-Turnier auf Bonzini statt, am Ostersamstag ein Damen-Ranglistenturnier in Hannover, bei dem Multitable gespielt wird.
Beide Veranstaltungen sind im Turnierkalender ausgeschrieben.
Nach einem überaus erfolgreichen Weltranglistenturnier auf Bonzini im Französischen Hoenheim setzt sich Friedrich Kircher vom TFC Klein-Zimmern an die Spitze der Weltrangliste im Senioren-Doppel. Neben dem Doppel an der Seite von Wolfgang Lawall (STFV) gewann Friedrich Kircher bei diesem Turnier auch das Senioren-Einzel. Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung!
Im Damen-Doppel verpassten bei dieser Veranstaltung die beiden Saarländerinnen Nicole Gabriel und Elke Heinz auf Platz 4 ebenso wie Natalie Jacob an der Seite der Tschechin Vavrova auf Platz 5 nur knapp den Sprung aufs Siegerpodest.
Beim ITSF Pro-Turnier in der Slowakischen Hauptstadt Bratislava haben Ruben Heinrich und Johannes Wahle vom Deutschen Mannschaftsmeister aus Hannover das Herren-Doppel gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!
Für die im DTFB-Strategiepapier gelisteten Handlungsfelder sowie sonstige interessante Themen auf dem Weg zu einer anerkannten Sportart sucht der DTFB weitere ehrenamtliche Helfer. Neben dem neu geschaffenen Vorstandsamt als Seniorenwart wird ein Referent Antidoping gesucht, der die für diese Thematik notwendigen Regelungen erstellt und mit den zuständigen Stellen abstimmt.

Die Soccer Monkeys aus Berlin und das Team von Happy Billard München sind die großen Gewinner nach den ersten fünf Vorrundenbegegnungen der 2. Tischfussball-Bundesliga des Jahres 2008. Mit jeweils fünf Siegen führen sie die Tabellen der Vorrundengruppen 1 und 2 an. In der Gruppe 3 teilen sich die Teams aus Großmoor, Karlsruhe und Hamburg mit jeweils 4 Siegen den Spitzenplatz (siehe Ergebnisse).

Erstmals wurde die 2. Bundesliga exklusiv auf den beiden Partnertischen des DTFB der Firmen Leonhart und Tecball ausgetragen, was für hervorragende Tischbedingungen sorgte. Eine weitere Premiere war die erstmalige Teilnahme eines Teams aus den neuen Bundesländern, dem TFC Leipzig.

Der DTFB bedankt sich bei allen teilnehmenden Vereinen für eine sehr angenehme und sportlich faire Atmosphäre und den beiden Tischpartnern für die großzügige Unterstützung. Ein ganz besonderes Dankeschön geht an den ausrichtenden Traditionsverein RC Hüttigweiler, der im 44. Jahr seines Bestehens ein perfekter Gastgeber für die 24 teilnehmenden Vereine war.
Am kommenden Wochenende beginnt die diesjährige Bundesligasaison. Im Saarländischen Illingen wird mit der 2. Bundesliga gestartet. Die teilnehmenden 24 Zweitligisten kämpfen dabei um die 3 Aufstiegsplätze für das Oberhaus des Deutschen Tischfußballsports. Die 16 Erstligisten haben noch 3 Wochen länger Zeit, sich auf die Saison vorzubereiten.

Erstmals wird in diesem Jahr exklusiv auf den beiden Partnertischen des DTFB der Firmen Leonhart und Tecball gespielt, was für die Teams aus dem Soccerlager ein großer sportlicher Vorteil ist. Deshalb könnte erstmals in der 31 jährigen Bundesligageschichte der Titel an einen Verein gehen, der aus diesem Bereich kommt.

Der DTFB wünscht allen teilnehmenden Vereinen eine gute Anreise und freut sich auf spannenden und hochklassigen Tischfußballsport.
Die Fotos, die von den teilnehmenden Landesvertretungen geschossen wurden, sind im Bereich Länderpokal zu bewundern.
Heute startet in Hanau das erste Regionalfinale des Asbach Cups 2008, der wie schon im Vorjahr vom DTFB betreut wird. Bei den insgesamt 10 regionalen Vorausscheidungen, die bis Ende April laufen, werden die Teilnehmer des Internationalen Finales, das Anfang Juli in Rüdesheim ausgetragen wird, ermittelt.