Banner

Die drei maximal möglichen Weltranglistenturniere des Jahres 2008, die dem DTFB als regulärem Mitglied des ITSF zur Ausrichtung übertragen werden können, wurden in den vergangenen Tagen fixiert.
Neben dem ITSF-Masters auf Tecball am 26./27. April in Ottweiler/Saarland, finden zwei ITSF-Pro-Turniere in Passau/Bayern und Großwallstadt/Hessen auf Leonhart statt. Die Termine für diese beiden Events sind der 19./20. April sowie der 30./31. August.
Der DTFB bedankt sich bei den drei ausrichtenden Landesverbänden für ihr Engagement und wünscht für die Turnierveranstaltung auf unseren Partnertischen viel Erfolg.
Mit Ausnahme von Bayern haben alle Verbände ihre Teams für den Länderpokal fristgerecht gemeldet. Eine Übersicht über die hochkarätige Besetzung der Auswahlmannschaften findet sich in folgendem PDF-DokumentLänderpokalteams.
Bei ITSF-Masters auf Bonzini am vergangenen Wochenende in Evry (Frankreich) erreichte Tim Ludwig das Halbfinale, wo Weltmeister Collignon Endstation war. Doppelpartner Ruben Heinrich kam im Feld der 213 Einzelteilnehmer auf Platz 17.
Im Doppel belegten die beiden Deutschen Nationalspieler unter den 134 startenden Teams einen sehr guten 5. Rang.
Am 29. März wird das Deutsche Nationalteam erstmals in diesem Jahr geprüft. Im Rahmen eines Bundesligaspieltags im Saarländischen Theley findet um 20 Uhr ein Länderspiel gegen Luxemburg statt.
Dem Luxemburger Tischfußballverband FKL, Mitglied des nationalen Olympischen Sportbundes Luxemburg (COSL), ist es durch gute Nachwuchsarbeit gelungen, trotz der fehlenden Masse ein spielstarkes Nationalteam auf die Beine zu stellen.
Wir freuen uns auf diesen interessanten Vergleich.
Die Vorrundengruppen für den Länderpokal 2008 wurden heute vom DTFB-Vorstand in Berlin ausgelost.
Die Gruppeneinteilung und die sich daraus ergebenden Vorrundenbegegnungen können im Bereich Länderpokal eingesehen werden. 
Der Tischfußballverband Hessen (TFVH) setzt für den Länderpokal am letzten Februarwochenende in Hannover einen Fanbus ein. Die Hessen zählen mit ihrem Kader, in dem drei aktuelle Nationalspieler (J. Allalou, C. Marks, N. Gröschl) stehen, zu den Topfavoriten und hoffen, dass die Unterstützung durch ihre Fans auf dem Weg zum sportlichen Erfolg den Ausschlag geben wird.

Neben Hessen hat mit Rheinland-Pfalz (RPTFV) ein weiterer Hochkaräter sein Team bekannt gegeben. Gleich vier aktuelle Nationalspieler (F. Frießem, R. Hanke, K. Matsushita, U. Stöpel) stehen in diesem Aufgebot. Ebenfalls nominiert hat der junge Berliner Verband (TFVB) seine Auswahl um Teamchef Daniel Frank und Nationalspielerin P. Andres. Die Berliner hoffen, mit mannschaftlicher Geschlossenheit ein gutes Ergebnis zu erzielen.
Der Kader für das Nationalteam im Jahr 2008 steht. Die nominierten elf Herren und fünf Damen stehen nach den sehr guten Leistungen im vergangenen Jahr mit u.A. dem Sieg in der Schweiz unter großen Erwartungsdruck. Eine Übersicht über das Team ist unter diesem Link zu finden.
Der DTFB und Hauptsponsor Tecball wünschen dem Team um Kapitän Tim Ludwig viel Erfolg!
Ab sofort steht im Bereich Termine der vom DTFB-Webmaster, Thorsten Tillack, neu gestaltete Terminkalender zur Verfügung. Neben allen Turnieren, die für die DTFB-Ranglisten relevant sind, werden auch die weltweiten Turnierhighlights (mit Beteiligung des Deutschen Nationalteams) sowie für die Entwicklung unseres Sports wichtige Termine angezeigt. 
Die von den Sportwarten beim DTFB-Kongress im letzten Jahr vorgelegten Änderungen (z.B. Entfall der Gastspielerregelung bei den beiden Bundesligen) sind in die Spielordnung eingearbeitet. Die Spielordnung ist ab 1.1.2008 gültig und steht im Bereich Service als PDF-Dokument zum Lesen bzw. Download zur Verfügung.
Vom 18. - 20. Juni 2008 findet in Essen der 13. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag statt. Die Veranstaltung, die unter dem Motto "Gerechtes Aufwachsen ermöglichen!" steht, wird am 18. Juni vom Bundespräsidenten, Dr. Horst Köhler, eröffnet.

Unter der Leitung seines Jugendwarts Matthias Erlei wird der DTFB einen eigenen Stand haben, um die Möglichkeiten des Tischfußballsports im Hinblick auf Kinder- und Jugendarbeit vorzustellen.