Banner

Der Landesverband aus Schleswig-Holstein (TFVSH) hat in Kiel sein erstes Landesleistungszentrum eröffnet. Alle Infos dazu sind im Bereich Leistungszentren veröffentlicht.

Wir freuen uns sehr über diese schönen Nachrichten aus Schleswig-Holstein und wünschen viel Spaß beim Training im neuen LLZ.

KMTV


Am vergangenen Wochenende kamen 46 Doppel zusammen, um Punkte für die neue Ranglistensaison 2017 zu sammeln. Der TFBS Koblenz lud zu sich ins Vereinsheim in Neuwied ein, um am Ullrich in den Kategorien Offenes, Damen, Senioren und Junioren Doppel anzutreten.

Im Offenen Doppel ging der 1. Platz an Felix Droese und Thomas Haas, die sich im Finale gegen Christoph Rubel und Lukas Übelacker durchetzten. Platz Drei sicherten sich Daniel Sorger und Katja Dwenger.

IMG 20161210 WA0006 01

Isabell Stamm und Jeanine Kruchem sicherten sich den Pokal im Damen Doppel, Zweite wurden Ruth Dins und Christine Trabert. über Bronze freuten sich Nicola Gehrlein und Anna Mörder.

Die Sieger bei den Senioren waren Manfred Blaskowitz und Werner Junggeburth. Silber erspielten sich Axel Jager und Matthias Töller, Bronze ging an Rolf Klose und Uwe Plaspohl.

Im Juniorenfeld ging Gold an die Brüder Erik und Adrian Brustein.

Herzlichen Glückwunsch an alle Platzierten und ein großes Dankeschön an den TFBS Koblenz für die Ausrichtung des Turniers.

Karsten Kuckhoff ist ab sofort der Verantwortliche für die Turnierveranstaltungen des DTFB. In seiner Rolle als Turnierdirektor hat er die Aufgabe, die jeweiligen Ausrichter bei der Planung und Durchführung der Spitzensportveranstaltungen zu unterstützen. Damit soll für eine gleichbleibend hohe Qualität gesorgt werden.

Wir wünschen Karsten in dieser Rolle viel Spaß und Erfolg.

Der 15. Dezember ist der letzte Tag, an dem die Landesverbände Vereine für die Aufstiegsrunden zur Bundesligasaison 2017 melden können. 

Die gemeldeten Teams sind auf im Bereich Aufstiegsrunde veröffentlicht:
- Herren-Teams (Link)
- Damen-Teams (Link)
- Senioren-Teams (Link)

Wir freuen uns auf spannende Aufstiegsspiele am 7. und 8. Januar 2017 im Hotel Landsknecht.

LEO Logo Rangliste quer 580
Beim DTFB-Präsidententreffen, das im Rahmen der diesjährigen DM in Medebach stattgefunden hatte, wurden folgende Änderungen im Turnierwesen beschlossen:

1. Die Organisationspauschale für Challengerturnier beträgt zukünftig 15 Euro bzw. 10 Euro für Junioren. DTFB-Mitglieder erhalten einen Rabatt in Höhe von 10 Euro.
2. Es wird in den Vorrunden kein Unentschieden mehr geben.
3. Challengerausschreibungen werden zukünftig normiert über ein PDF-Formular erstellt.

Die Änderungen sind im Bereich Dokumente in der Ranglistenturnierordnung veröffentlicht. Dort ist auch die Blanko-Ausschreibung für die Challenger zu finden.

Die Plätze für das heiß begehrte Champions Battle sind ausgespielt.
Am vergangenen Wochenende spielten die Bundesländer ihre jeweiligen Sieger im Doppel aus, die dann Ende Januar in Halle (Saale) um großes Preisgeld spielen dürfen.
Das Doppel, welches sich im KO-Modus durchsetzt gewinnt 4.000€, Platz Zwei darf 2.000€ mitnehmen und Platz Drei sich über 1.000€ freuen. Alle anreisenden Teams erhalten 200€, also geht niemand leer aus.
Weitere Info´s zum Battle sind hier zu finden.

CB IV Teilnehmer

Am 21. Januar 2017 wird im Landesleistungszentrum in Halle das Champions Battle ausgetragen.

Qualifizieren werden sich dafür 16 Doppel. In den 13 DTFB-Landesverbänden finden am 3. Dezember die Qualifikationsturniere statt und die jeweiligen Sieger sichern sich einen der begehrten Startplätze.

Wir wünschen allen Ausrichtern und Aktiven spannende Wettkämpfe.

Wer ein schönes Weihnachtsgeschenk sucht, wird ab 1. Dezember hier fündig.

VVK Start 580

Bei der 4. Deutschen Universitäts-Meisterschaft hat die Universität Münster ihren Titel verteidigt. Über Silber durfte sich die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg freuen, Bronze ging an die Akademie der Polizei Hamburg.

Im Doppelwettbewerb siegten die Lokalmatadoren Christian Serpé und Matthias Bade im Finale gegen Kaj Kramer und Yannick Roos. Gerrit Bude und Jan Wiarda wurden Dritte. Das Einzel gewann Till Porrmann vor Wilfried Honekamp und André Gerland. Herzlichen Glückwunsch!

Ein großes Dankeschön geht an die ausrichtende Universität Münster, Tischpartner Ullrich Sport sowie alle Teilnehmer, die dafür sorgten, dass die Uni-DM erneut viel Spaß für alle Beteiligten brachte. Wie üblich hat sich die siegreiche Universität das Ausrichterrecht gesichert, so dass wir uns schon jetzt auf die 5. Uni-DM im kommenden Jahr in Münster freuen dürfen.