Banner

Es hat leider nicht sein sollen. Mit großem Aufwand und Engagement hat das Bundesligateam dafür gesorgt, dass die erforderlichen Hygienemaßnahmen und sonstigen organisatorischen Rahmenbedingungen umgesetzt werden können. Und auch unsere Tischpartner Leonhart und Ullrich sowie Hauptsponsor Merkur unterstützten mit voller Kraft, um das Jahr 2020 trotz der aktuellen Umstände mit nationalem Mannschaftssport ausklingen zu lassen. Das ist nicht selbstverständlich und daher bedanken wir uns ganz besonders herzlich bei unseren Partnern, die in diesen schweren Zeiten so eng an unserer Seite stehen.

Der aktuelle Anstieg der Infektionszahlen hat leider alles zunichte gemacht. Nachdem jetzt auch St. Wendel als Austragungsort der Damen- und Herren-Bundesligen zum Risikogebiet erklärt wurde, ist eine Durchführung von Sportevents in unserer Größenordnung nicht mehr erlaubt. Gleiches gilt auch für die Senioren-Bundesliga, die in Ottweiler-Steinbach geplant war.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Helfern des TFC St. Wendel und des OTC Ottweiler, die viel Zeit und Arbeit in die Vorbereitung gesteckt haben, um allen interessierten Teams dieses sportliche Highlight zu ermöglichen. Ein großes Dankeschön geht auch an die Mitarbeiter der zuständigen Behörden in St. Wendel und Ottweiler, mit denen wir ständig in Kontakt standen und die uns jederzeit bestmöglich informierten. Das erlebte Zusammenstehen in diesen schweren Zeiten war eine schöne Erfahrung. Wir haben uns durchgehend bestens unterstützt gefühlt und haben volles Verständnis für die verordneten Maßnahmen, auch wenn wir traurig darüber sind.

Bedanken möchten wir uns auch bei allen Vereinen, von denen wir viel Zuspruch und Unterstützung im Hinblick auf die Organisation erhalten haben. Vielen Dank dafür. Schade, dass wir nicht noch einmal - wie erhofft - die Gemeinsamkeit im Rahmen unseres Sports in diesem Jahr genießen dürfen.

Gleichzeitig freuen wir uns über die wertvollen Effekte, die durch die geplante Ausrichtung in den Vereinen erkennbar waren und sind. Die Vorfreude auf das Bundesligafinale hatte bei vielen Aktiven für frische Motivation gesorgt und im Rahmen der Möglichkeiten kehrte wieder regerer Trainingsbetrieb in die Vereinsheime ein. Und in mehreren Landesverbänden sorgt der Kampf um die Qualifikation für die Aufstiegsrunde für buntes Treiben. Wir hoffen, dass diese positive Energie erhalten bleibt.

Jetzt gilt es, nach vorne zu schauen. Das DTFL-Team, bestehend aus Teilen des DTFB-Vorstands und des Kompetenzteams Sport, wird umgehend damit beginnen, die Auswirkungen aus dieser Absage auf die kommende Saison zu bewerten und in den entsprechenden Gremien abzustimmen.

Der DTFB-Vorstand hat entschieden, die Lizenzgebühr für das Jahr 2021 zu reduzieren. Detaillierte Informationen dazu gehen an die Vereinszuständigen.

Wir sind hoffnungsfroh, den nationalen Ligabetrieb im kommenden Jahr wieder anbieten zu können und freuen uns, alle Bundesligateams mit ihren Aktiven dann wieder persönlich vor Ort begrüßen zu dürfen.

Bleibt gesund.

Euer DTFB-Team

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok