Banner

Corona macht es möglich: Eigentlich sollte die erste DTFB D-Lizenz Ausbildung nach neuem Lehrplan in Harburg bei Hamburg am 9./10. Mai statt finden und die Inhalte des Breitensport Trainers sollten dynamisch in der Gruppe erlernt werden. Daher wurde der Kurs fast abgesagt. Doch die Pandemie zeigt uns auch neue Wege und daher hatten die 10 Teilnehmer*innen und die Ausbilder Richard Günther und Jan D.-Eschweiler den Kurs in drei Blöcken online durchgeführt.

2020 05 09 gruppenfoto
Das Online-Gruppenfoto.

2020 05 09 actionUnd am Kickertisch.

Inhaltlich standen am Anfang die stufenweise Methodik bei Anfänger*innen und Neueinsteiger*innen im Tischfußball-Training im Mittelpunkt, was durch Trainingsinhalte und Spielformen dargestellt wurde. Die Teilnehmer*innen erarbeiteten zusammen und individuell Trainingseinheiten und leiteten dies so gut es online ging an. Eine eigene Gruppen-Dynamik entstand durch das gegenseitige Erklären und Feedbacken. Herzlichen Glückwunsch u.a. an Jan-Henrik Reigardt, Ulrike Althoff, Martin Saß vom MKK Flensburg, Yuri Schulz, Marcus Schulz, Nicolai Voll vom DJK Salz, Niklas Olberding vom KMTV Kiel, Klemens Naumann, Marcus Fleck vom FC St. Pauli.

Ein weiterer Kurs ist in der 2. Jahreshälfte geplant - wenn es geht "offline". Interessierte können sich gerne unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! informieren und voranmelden. Weitere (geplante) Termine und Infos zum DTFB Ausbildungsprogramm finden sich hier.

Liebe Tischfußball-Vereine und Spieler*innen,

der Sportbetrieb ruht weiterhin und aktuell ist nicht absehbar, wann es wieder möglich sein wird, größere Indoor-Sportveranstaltungen auszurichten.

Auf dieser Basis fiel die Entscheidung, die Bundesligawochenenden im August (Damen und Herren im Maritim Hotel in Bonn sowie die Senioren im Hotel Landsknecht in Uckerath) abzusagen.

Die Intention, deutsche Mannschaftsmeister in allen Kategorien im Jahr 2020 zu ermitteln, besteht weiterhin. Daher halten wir uns die Option offen, zum Ende des Jahres hin jeweils ein Bundesligawochenende für die unterschiedlichen Kategorien mit einem komprimierten Modus anzubieten. Die Entscheidung darüber fällt spätestens Anfang August.

Ein sehr großes Dankeschön geht in diesem Zusammenhang an unsere Partner. Obwohl auch für sie diese Zeiten nicht einfach sind, unterstützen sie uns weiterhin vollumfänglich und halten uns damit den Rücken frei. Es ist schön, dass unsere drei wichtigsten Premiumpartner Gauselmann, Leonhart und Ullrich, die allesamt seit mehr als 10 Jahren treu an unserer Seite stehen, ebenso wie alle anderen Partner in dieser Situation wie selbstverständlich zu uns halten.  

Die Unterbrechung für den Turnierbetrieb (ITSF-Turniere und Challenger) bleibt unverändert bestehen. Hier orientieren wir uns weiterhin an den staatlichen Vorgaben und starten eine neue Entscheidungsrunde, sobald sich die Rahmenbedingungen ändern.

Wir wünschen Euch weiterhin ausreichend Geduld und viel Kraft, um diese Krise zu überstehen. Gemeinsam für uns Alle.

Bleibt gesund!

Euer DTFB-Vorstand

Wir freuen uns auf das Sommercamp und hoffen sehr, dass es auch stattfinden wird! Aufgrund der ganzen Situation, die durch das Coronavirus entstanden ist, gibt es aber keine Sicherheit, ob wir das Camp überhaupt durchführen können (oder auch sollten).

Aufgrund dessen nehmen wir zwar weiterhin Anmeldungen entgegen. Wir bitte Euch jedoch, noch keine Überweisung für den Beitrag vorzunehmen, da wir erst Ende Mai die endgültige Entscheidung treffen werden, ob das Camp stattfinden wird. 

Infos zum Camp sowie das Anmeldeformular sind im Bereich Junioren-Kickercamp zu finden.

Neuer Vizepräsident Digitalisierung im DTFB ist Daniel Görlich aus Jena. Er ersetzt Hannes Thielker, dem wir für sein Engagement herzlich danken und ihm für seinen weiteren Lebensweg viel Glück wünschen.

Daniel Görlich, der parallel noch im MTFV-Vorstand aktiv ist, wünschen wir viel Spaß und Erfolg in seinem neuen Amt.

Liebe Tischfußballerinnen und Tischfußballer,

wie kaum ein anderer Sport fördert Tischfußball das Miteinander. Überall wird gekickert, überall wird dadurch Gemeinschaft erlebt, gelacht, gejubelt, abgeklatscht und gerne auch gefeiert.

Die Corona-Pandemie zwingt uns jetzt zum Innehalten. In dieser Krisenzeit sind wir uns als Sportler noch mehr als sonst unserer Verantwortung für die Gesellschaft bewusst. Jetzt gilt es, direkte soziale Kontakte zu meiden, das Miteinander auf Distanz zu pflegen und für unsere Mitmenschen da zu sein, wenn sie Hilfe benötigen.

Lasst uns alle gemeinsam unseren Teil dazu beitragen, dass wir diese Krise bestmöglich überstehen. Haltet Euch an die Vorgaben und Empfehlungen der staatlichen Stellen!

In der Zwischenzeit werden wir im Home Office dafür sorgen, dass wir bestmöglich vorbereitet sind, Euch für die Zeit nach der Krise wieder ein vielfältiges Angebot an Sportevents bieten zu können.

Bis dahin wünschen wir Euch ausreichend Geduld und viel Kraft, um diese Krise zu überstehen. Gemeinsam für uns Alle.

Bleibt gesund!

Euer DTFB-Vorstand

Liebe Tischfußball-Vereine und Spieler*innen,

wie ihr wohl alle mitbekommen habt, hat in den letzten Tagen die Bundesregierung und die Gesellschaft reagiert: Die Devise ist, soziale Kontakte weitestgehend zu minimieren, um die Ausbreitung des "Corona"-Virus "SARS-CoV-2 (Covid-19 oder "Corona") Virus einzudämmen. 

Die Tischfußball-Community hat sich weitestgehend mit diesem Vorgehen solidarisiert: In der letzten Woche haben alle Landesverbände den Spielbetrieb eingestellt und die Vereine stellen den Trainingsbetrieb ein. Der ITSF hat ebenfalls heute eine Info Meldung an seine Mitglieds-Verbände geschickt, siehe unten.

Wann und wie es dann mit den sportlichen Wettbewerben des DTFBs weiter geht, können wir momentan selbstverständlich noch nicht sagen. Und wir denken, dass in den nächsten Wochen erst mal andere Dinge für euch und euer Umfeld wichtig sind.

Beachtet die allgemeinen Schutzmaßnahmen der Gesundheitsämter, bleibt gesund, redet miteinander und helft denjenigen, die jetzt Hilfe brauchen -- und habt Geduld. Je früher wir es gemeinsam schaffen, das Virus einzudämmen, desto eher können wir alle unseren Sport wieder aufnehmen.

Mit sportlichen Grüßen
das DTFB Team

 

********************************

Subject: Clarifications on tournament organisation - covid19

Dear Federation Members,

Considering the current situation caused by the global pandemic of Covid-19, the ITSF will adapt its operating process. ITSF is a sporting organisation, not a government or medical organisation, and beyond sensible precautions, we strongly advise member federations to follow national guidelines when deciding if and when any 
tournaments should be held, postponed or cancelled. As different countries are affected at different times it is inappropriate for ITSF to mandate a period of suspension or resumption of competitive foosball. 
However we believe it is important that organisers do not feel pressured to hold events when it would be inappropriate or potentially dangerous to do so.

Accordingly for the remainder of 2020 the ITSF Sport Rules will temporarily be relaxed to reduce the minimum notice period, allowing organisers the maximum degree of flexibility:
- Pro-Tour – 14 days
- Master Series – 21 days
- WCS – 30 days

Additionally should cancellation of a pro-tour event result in the quota of master series to pro-tour events to be exceeded the host federation would face no sanctions for doing so. However newly-arranged tournaments would still be subject to the quota rules.

This exceptional circumstances might have an effect on the usual sporting process (ranking, qualification rules…), the executive committee and sport commission will discuss regularly about those subjects in the light of developments in the world and keep you informed.

ITSF office continues to run, feel free to contact us at Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! if you have any questions.

Best regards,
ITSF Team

Nachtrag vom 17.3.2020: 

Hallo liebe Tischfußball-Freunde. Auch wir sind natürlich nicht frei davon, uns in Zusammenhang mit der voranschreitenden Covid-19-Welle Gedanken über unsere Aktivitäten zu machen. Darüber hinaus steht ja der angepeilte Weltrekord (eigentlich am 16.6.) in Zusammenhang mit einem weiteren sportlichen Großereignis, der Fußball-EM 2020. Und die wird ja nun erst im Jahr 2021 stattfinden. Daher sagen wir auch den Weltrekord ab. Genauer: Wir verschieben ihn.

Die Angabe eines Ersatzzeitpunktes wäre jedoch zum aktuellen Zeitpunkt absolut unseriös, da unklar ist, wie die Entwicklung in den kommenden Tagen und Wochen voranschreitet.

Eins ist jedoch sicher: Wir kickern zuhause weiter und machen uns in unseren Home-Offices Gedanken darüber, wie genau wir KOMM KICKERN in der Zukunft voran bringen können – vor allem: wir entwickeln die App weiter. Dazu brauchen wir weiterhin euch, die Community. Und es würde uns sehr freuen, wenn wir uns in Zukunft weiterhin zu unseren gemeinsamen Themen austauschen könnten. Ihr werdet also von uns hören.

Ganz generell für die kommenden Tage und Wochen: Passt auf euch auf – und damit auch auf diejenigen, die weniger gesund, weniger mobil etc. sind. Das Manifest von https://staythefuckhome.com/de/ gibt einen guten Überblick, auf was es ankommt aktuell. Auch wenn hier der "helft anderen"-Aspekt nicht so ausgeprägt ist.

So oder so: Bleibt gesund und bis bald! 
Euer Team von KOMM KICKERN

 

*****************

Nachfolgende Bitte geht in den kommenden Tagen über unsere Landesverbände an alle Vereine (11.3.2020):

Liebe Vereins-Vertreter*innen,

im letzten Jahr haben sich um den DTFB Partner und Unterstützer*innen versammelt und überlegt, wie wir unseren Sport weiter fördern können. Vielleicht schaffen wir es, gemeinsam eine Entwicklung zu starten, wie es zuletzt Darts erlebt hat, oder aber Tischtennis das schon lange erreicht hat.

Ein Baustein soll die Breitensport-Initiative KOMM KICKERN sein, was ein Projekt vom DTFB, Silpion IT Solutions und dem Kickertool ist. Damit soll der Breitensport im Tischfußball gefördert werden. Wir brauchen dafür Eure Unterstützung und Euren Enthusiasmus für unser Lieblingshobby!

Weltrekord-Versuch als Startschuss: Alle gemeinsam Kickern am 16.6.

Der Startschuss der Initiative ist ein dezentraler und deutschlandweiter Weltrekord-Versuch am Dienstag, 16. Juni 2020, zwischen 16 und 21 Uhr. Dann können Vereinsspieler*innen, Firmenspieler*innen, Hobbyspieler*innen, Anfänger*innen, Interessierte, und natürlich Eure Freund*innen und Bekannte an möglichst vielen verschiedenen Standorten gleichzeitig möglichst viele Monster-DYP-Turniere spielen.

Wir wollen gemeinsam Tischfußball lokal, regional und deutschlandweit sichtbar machen! Im Anschluss werden wir den Weltrekord hoffentlich feiern und um 21 Uhr zusammen das Fußballspiel Deutschland gegen Frankreich bei der Europameisterschaft 2020 anschauen. 

kki weltrekord

Lasst uns darüber reden, wie Ihr mitmachen könnt, davon profitiert und wie es weitergeht

Wie genau Euer Verein dabei mitmachen kann, was noch mehr hinter der Initiative KOMM KICKERN steckt und wie Euer Spielort und Verein in der App sichtbar wird, möchten wir gerne mit Euch am Telefon persönlich besprechen. Und vor allem und gerne: Eure Meinungen und Ideen dazu einholen (ca. 15 Minuten).

Daher schickt uns doch bitte einen Kontakt mit Telefonnummer von Euch und ggf. auch, wann Ihr erreichbar seid, an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dann wird sich Nele Neumann (Bundesligaspielerin der LØWEN Hamburg) bei Euch melden. Ihr habt hier die Chance, auch weitere Wünsche mitzuteilen, damit Eure Landesverbände, der DTFB und seine Partner lernen und besser verstehen, wie wir gemeinsam unser Hobby noch besser fördern können.

Wir hoffen, Ihr seid dabei!

 

Mit sportlichen Grüßen

Klaus Gottesleben für den DTFB
Nele Neumann & Jan Dreyling-Eschweiler für den DTFB/Silpion
Patrick Postel und Team für Silpion
Sophia Poppen & Helmut Poppen fürs Kickertool

Aufgrund bürokratischer Verzögerungen seitens der zuständigen Behörden können die notwendigen Genehmigungen für den Veranstaltungsort, der für die Durchführung des ITSF-Turniers vom 04.-05. April in Hannover angedacht war, nicht rechtzeitig erteilt werden.

Versuche, kurzfristig einen anderen, geeigneten Veranstaltungsort zu finden, waren erfolglos. Wir bedauern zutiefst diesen unglücklichen Umstand! Die Aktiven in Hannover lassen sich davon jedoch nicht entmutigen und werden sich auch zukünftig für die Organisation und Durchführung von ITSF Turnieren und Challengern einsetzen.

+++Stand 4.März+++

Die aktuelle Situation rund um das Corona-Virus hat auch Einfluss auf die Termingestaltung der Tischfußball-Bundesligen. 

Auf Anraten des zuständigen Gesundheitsamts werden die Vorrundenwochenden der Damen, Herren und Senioren abgesagt. Wir bedauern zutiefst, dass wir diese Maßnahme ergreifen müssen. Die Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen, da wir uns bewusst sind, dass alle Beteiligten bereits ihre Vorbereitungen abgeschlossen haben. 

Wir bleiben weiterhin in Kontakt mit den offiziellen Institutionen und werden in Absprache mit diesen den weiteren Saisonverlauf planen. Das Ziel ist es, einen Ausweichtermin für die Hinrunden anbieten zu können. 

Wir bedanken uns bei allen Aktiven, Vereinen und Partnern für die erforderliche Geduld. Sobald es neue Erkenntnisse gibt, werden wir darüber informieren.

+++ Stand 1. März +++

Der DTFB-Vorstand hat sich am heutigen Sonntagabend zu den anstehenden Bundesliga-Veranstaltungen im März intensiv ausgetauscht. Eine definitive Entscheidung, ob aufgrund des Coronavirus die Veranstaltung abgesagt werden sollte, konnte nicht getroffen werden. 

Aufgrund unterschiedlicher Wahrnehmungen und persönlichen Berichten, wie die Stimmung in der Gesellschaft allgemein und in den Vereinen im Tischfußball-Sport momentan zu diesem Thema ist, hat der Vorstand beschlossen, sich ein kurzfristiges Stimmungsbild bei den betroffenen Bundesliga-Vereinen abzuholen. Wir weisen darauf hin, dass der Bundesliga-Wettbewerb aus unserer Sicht eine besondere Situation darstellt, da es ein geschlossener Mannschafts-Wettbewerb mit sportlichen Konsequenzen (Auf- und Abstieg) ist. 

Daher wurde eine Umfrage an alle Teams gesandt mit der Bitte, bis diesen Mittwoch, 4. März, 12 Uhr mit dem jeweiligen Entschluss zu antworten. Am Abend des 4. März wird eine Entscheidung getroffen und umgehend informiert.

Wir bedanken uns für Euer Verständnis und im Voraus für die Rücksendung zu der Umfrage.

 

+++ Stand 27. Februar +++

Der DTFB beobachtet die aktuelle Entwicklung mit der gebotenen Ernsthaftigkeit.

Spätestens am 2. März werden wir kommunizieren, ob die Bundesligaspieltage im März stattfinden.

Den bekannten Empfehlungen schließen wir uns an: Wascht Euch häufig Eure Hände, hustet und niest in die Armbeuge und nicht in die Hände und verzichtet zur Begrüßung im Zweifel auf Umarmung und Händedruck. Und auch das übliche Abklatschen und der Handshake nach einer Begegnung dürfen in der aktuellen Situation gerne entfallen.

Wir wünschen viel Erfolg beim gesund bleiben!

Daniel Seeman vom RPTFV wird ab sofort die Koordination der deutschen Tischfußballnationalteams übernehmen. Daniel übernimmt das Amt von Hans-Jakob Weitz, dem wir für sein Engagement und die damit verbundenen Erfolge im Spitzensportbereich sehr herzlich danken.

Mit dem personellen Wechsel an dieser Stelle verbunden sind Überlegungen, neue Wege bei der Vorbereitung auf den World Cup 2021 in Frankreich zu beschreiten.

Wir wünschen Daniel Seemann viel Spaß und Erfolg in diesem verantwortungsvollen Amt und freuen uns auf viele weitere Erfolgsgeschichten über unsere Nationalteams.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok