News

150 Aktive Spieler bei Challengern

Am vergangenen Wochenende fand nicht nur das spannende Juniorenbundesliga  Finale statt sondern auch bei Challengern in Hamburg, Berlin und Lummerschied wurden die Siegerplätze heiß umkämpft. Rund 150 aktive Spieler fanden sich bei den Turnieren ein, wobei Hamburg mit 110 Spielern die meisten Teilnehmer zählen konnte.
 
In Hamburg setzten sich um Platz 1 Jannik Tröbst und Finn Meyer gegen Minyoung Bai und Yannick Hansen durch. Den dritten Platz belegten Marius Meyer-Hemme und Knuth Strecker.

Beim Damen- und Seniorenchallenger in Berlin standen im Doppel jeweils auf den ersten Plätzen Katja Dwenger mit Wiebke Borbe und Hayman Azab mit Axel Jager.
Den zweiten und dritten Platz belegten bei den Damen Antje Roth und Eneyde Bassir vor Ulrike Millies und Kerstin Rath, bei den Senioren Peter Trenner und Daniel Frank vor Jürgen Schenkenmeyer und Henry Böttcher.
In den Einzeln setze sich Beate Hofmann gegen Stephanie Schulnick durch, Daniel Frank gewann gegen Axel Jager. Die jeweils dritten Plätze sicherten sich Anna Grothe und Hayman Azab.

In Lummerschied gewannen Peter Groß und Patrick Didion gegen Karsten Both und Johnny Steffen. Dritter wurden Kai Sick und Marco Kuc. Auch im Einzel konnte Kai Sick punkten und belegte hier den ersten Platz gefolgt von Patrick Didion und Frank Georg auf den Plätzen 2 und 3.
Wir gratulieren allen Siegern und bedanken uns bei allen Teilnehmern und den Veranstaltern der Challengerturniere.

Favoritensieg bei der Junioren-Bundesliga

Im Odenwald beim TSC Fränkisch-Crumbach zeigte am 20. und 21. September der Tischfußballnachwuchs sein Können. Die 12 Teams der Junioren-Bundesliga waren mit großer Begeisterung bei der Sache und boten eine Vielzahl von spannenden und emotionalen Spielen auf teilweise sehr hohem Niveau.
Junioren BuLi 2014
Am Ende setzte sich das favorisierte Team vom VFB Rodheim/Horloff durch. Gegen die spielerische Klasse und die Nervenstärke der Rodheimer in den entscheidenden Situationen hatte auch das Team des gastgebenden TSC Fränkisch-Crumbach trotz großer Leidenschaft keine Chance. Auf dem Bronzeplatz landete die Jugendpflege Burgwedel nach dem Sieg im kleinen Finale gegen die Kicker Crew Bonn.

Detaillierte Ergebnisse und Statistiken sind auf der DTFL-Webseite zu finden.

Wir gratulieren allen erfolgreichen Teams und freuen uns über ein vom Fränkisch-Crumbacher Verein perfekt organisiertes Wochenende. Nach Veranstaltungsende war deshalb auch schnell klar, dass die Junioren-Bundesliga 2015 wieder am gleichen Austragungsort stattfindet.

Juniorenbundesliga und Challengerturniere

Am kommenden Wochenende findet das Juniorenbundesliga Finale statt. 12 Mannschaften kämpfen um den Meistertitel in Fränkisch Crumbach. 
Live-Ergebnisse der Juniorenbundesliga

Für alle anderen finden am 20.09. wieder Challengerturniere in Lummerschied (OD, OE), Berlin (DD, DE, SD, SE) und Hamburg (OD) statt.

Wir wünschen allen Junioren sowie allen Turnierteilnehmern und Veranstaltern viel Spaß und Erfolg!

Junioren punkten in Rodheim

Am vergangenen Wochenende fanden sich rund 80 Aktive bei den Challengern in Rodheim und Hamburg ein. 

In Rodheim platzierten sich Junioren-Weltmeister Felix Droese und Peer Nietzsche ganz vorn. Auf Platz Zwei spielten sich Matthias Buder und Christoph Rubel. Den dritten Platz belegten Marc und Frank Stoffel. 

Das Damenchallenger in Hamburg war mit 36 Teilnehmerinnen stark umkämpft. Platz Eins im Doppel sicherten sich Julia Voecks und Nele Neumann gegen die zweitplatzierten Alice Winnicki und Alina Schadwinkel. Auf den dritten Platz spielten sich Bele Möller und Vera Büssing. Im Einzel siegte Sandra Herrmann im Finale gegen Alice Winnicki. Judith Glawe freute sich über Bronze.

Wir gratulieren allen Siegern!

Anmeldung zur Uni-DM 2014

Die Hochschule Zittau/Görlitz, die das Siegerteam der 1. Deutschen Uni-Mannschaftsmeisterschaft im vergangenen Jahr stellte, wird am 26. Oktober 2014 in ihrer Mensa die 2. Uni-DM ausrichten. Anmeldungen sind noch möglich.

Informationen sowie eine Übersicht der Teilnehmer sind im Bereich Uni-DM zu finden.

Reise zum World Cup 2015

Bus NationalteamDie deutsche Delegation wird gemeinsam im Bus zum World Cup 2015, der vom 8. - 12. April stattfindet, nach Turin reisen. Abreise ist schon am 6. April, da als Vorbereitung für alle Teilnehmer ein Trainingslager an einem der oberitalienischen Seen geplant ist.

In Turin wird die deutsche Delegation in einem gemeinsamen Teamhotel untergebracht sein. Die Rückreise ist am 13. April morgens. Organisator der Reise und des Trainingslagers ist DTFB-Nationalteamkoordinator Volker Gröschl. Wer als Fan im Teambus mit nach Turin möchte, kann sich ebenfalls gerne an Volker Gröschl wenden.

See you in Turin 2015!

1. Hessische Betriebssportmeisterschaft macht Lust auf mehr

Am 13. September fand in Darmstadt die 1. hessische Betriebssportmeisterschaft im Tischfußball statt. Für alle Teilnehmer war sofort das besondere Flair einer Betriebssportmeisterschaft spürbar.

Vor allem der Teamgedanke und der Spaß mit den Kollegen stand im Vordergrund, natürlich fehlte es aber auch nicht am nötigen Siegeswillen der Teams. Die Mischung aus Profis und Anfängern, die sich durch alle Teams zog, sorgte für viele spannende Begegnungen, in denen oft die vermeintlich Schwächeren entscheidende Punkte für ihr Team holten.

Am Ende gewannen in einem spannenden Finale die R+V Kickers aus Wiesbaden gegen die Lokalmatadoren der Merck KGaA aus Darmstadt. Im Spiel um Platz 3 konnte sich die Firma eSale gegen die ANWR Group durchsetzen.

Die Veranstaltung hat vor allem gezeigt, dass im Thema Betriebssport eine Menge Potenzial steckt. Sie wird mit Sicherheit Nachahmer in anderen Bundesländern und eine Fortsetzung im nächsten Jahr finden. Wer nicht so lange warten möchte, dem können wir die deutsche Betriebssportmeisterschaft ans Herz legen. Diese findet am 22. und 23. November im Saarland statt. Infos sind unter diesem Link zu finden.

An dieser Stelle wollen wir uns noch einmal bei allen bedanken, die diese Veranstaltung ermöglicht haben. Der Firma Bona für das zur Verfügung stellen der Pokale, dem TFVH für die Organisation des Events, dem hessischen Betriebssportverband für die Unterstützung bei der Durchführung und Kommunikation und natürlich bei allen Teilnehmern, die die Veranstaltung zu einem gelungenen Betriebssport-Event gemacht haben!

Interessante Funktionärsposten zu vergeben

Um den positiven Trend im Tischfußballsport zu forcieren und die Zusammenarbeit der nationalen Verbände zielgerichteter zu gestalten, werden in den kommenden Wochen weltweit kontinentale Verbände gegründet. Der DTFB sucht einen geeigneten Vertreter, der im Europäischen Verband die deutschen Interessen vertritt. Weiterhin wird in Kürze das Amt des Vizepräsident Sport im DTFB frei.

Wer Interesse an einem dieser beiden herausfordernden Funktionärsjobs hat, wendet sich an den DTFB Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Veranstaltungen am 13. September

Am 13. September stehen 3 Veranstaltungen im Terminkalender.
In Darmstadt wird die 1. Hessische Betriebssportmeisterschaft veranstaltet und in Hamburg sowie in Hungen-Rodheim werden Challenger-Turniere auf Leonhart-Tischen ausgetragen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg.

Neues WCS Teaser-Video

Zum Leonhart WCS hat der ITSF ein Teaser-Video (YOUTUBE), in dem auch viele deutsche Aktive zu sehen sind, veröffentlicht. Viel Spaß beim Anschauen!