Banner

Der Einsatz von TST-Adaptern entfällt ab dem Jahr 2019 bei allen DTFB-Veranstaltungen. Auch bei den Bundesligen werden die Leonhart- und Ullrich-Tische mit den Originalgriffen bestückt sein. Die Bonzini-Tische werden ohne Griffe aufgebaut, so dass die Teams/Aktiven die freie Wahl haben, mit welchen Griffen sie den Tisch bestücken.

Die ab 2019 gültige Regelung zu Wechselgriffen ist in diesem Dokument (PDF-Format) beschrieben.

Road to Murcia

Am 2. und 3. Februar richtet der Rheinland-Pfälzische Tischfußballverband (RPTFV) in Andernach das erste Highlight im Turnierkalender des Jahres 2019 aus. Bei diesem ITSF Masters werden nicht nur wertvolle Punkte für die Ranglisten des ITSF und des DTFB vergeben. Zusätzlich werden noch reichlich Startplätze für die kommenden Weltmeisterschaften, die im Juli 2019 im spanischen Murcia ausgetragen werden, ausgespielt.

Möglich gemacht hat dies eine Änderung der Vergaberichtlinien für die WM-Startplätze durch den ITSF. Ausgespielt werden Startplätze im Einzel, Doppel und Rollerball Doppel in allen Kategorien sowie im Mixed. Wir freuen uns auf spannende Duelle um diese überaus begehrten Startplätze für die prestigeträchtigste Veranstaltung im Tischfußballsport. 

Alle Informationen zu diesem ITSF Masters sind auf der DTFB-Webseite im Bereich Weltmeisterschaften veröffentlicht.

Wir empfehlen, die Möglichkeit der Voranmeldung zu nutzen, da die Anzahl der Teilnehmer begrenzt ist.

Die Bundesliga-Relegation am 05. und 06. Januar 2019 wird in allen Kategorien im Doppel-KO-Format ausgetragen. Diese Entscheidung ist vor allem dem engen Zeitrahmen der Veranstaltung geschuldet. Hier ist es leider nicht möglich eine Vorrunde mit hinreichender Rundenanzahl zu spielen, so dass die Aussagekraft der Vorrunde in der Vergangenheit eingeschränkt war. Wir erhoffen uns von diesem Schritt eine deutliche Verbesserung und einen faireren Wettbewerb.

Der veröffentlichte Zeitplan bleibt unverändert. Die Auslosung des Turnierbaums erfolgt am Vorabend.

Wir freuen uns auf einen spannenden Wettbewerb auf höchstem Niveau.

Die Übersicht über alle SpielerInnen, die sich als TitelverteidigerIn, NationalspielerIn oder über die relevanten Ranglisten (ITSF und DTFB) qualifiziert haben, ist erstellt und unter diesem Link (PDF-Format) einsehbar.

Auch für die Aktiven in dieser Liste gilt, dass alle TeilnehmerInnen nur von ihrem Landesverband gemeldet werden. Die Zuständigen in den Landesverbänden sind informiert und kümmern sich um die Anmeldung bis zum Meldeschluss am 21. Dezember.

Da es sehr viele Nachfragen in den letzten Tagen zum Thema DTFL Patches gab, hier nocheinmal für alle Mitglieder:

Zur Aufstiegsrunde im Januar sind die DTFL Patches noch keine Pflicht. Nach erfolgreichem Aufstieg in eine der Bundesligen können die Patches direkt vor Ort bestellt werden.

Bei den Tischmodellen, die für das Jahr 2019 den Bundesligateams zur Auswahl stehen, gibt es geringfügige Änderungen.

Die Hoffnung, dass sich nach dem Rückzug von Tornado Europe im Übergangsjahr 2018 ein neuer Partner für Tornadotische findet, hat sich nicht erfüllt. Daher steht der Tornado nicht mehr zur Verfügung.

Die Hersteller Bonzini, Leonhart und Ullrich bleiben als unsere bewährten Partner an Bord. Die Vorgabe, von jedem Hersteller ab 2019 nur noch eine Tischversion zuzulassen, wird wieder eingehalten. In Absprache mit den Herstellern sind folgende Modelle, die allesamt auch vom ITSF zugelassen sind, im Angebot:
- der Bonzini B90
- der Leo pro tournament
- der Ullrich Beast Pro

Wir freuen uns, auch im kommenden Jahr allen Bundesligateams kostenfrei dieses hochwertige Material anbieten zu können und bedanken uns bei unseren Tischpartnern für ihre Unterstützung.

Für die DM 2019 in Hamburg sind bei mehreren Hotels Zimmer zu Sonderkonditionen zu buchen. Die Liste findet ihr unter Deutsche Meisterschaft - Unterkunft. Bitte achtet darauf, bei eurer Buchung das Kennwort DTFB-DM 2019 anzugeben.

Bei der sehr harmonisch verlaufenden Mitgliederversammlung des DTFB am 25. November in Dortmund wurden die Weichen für die kommenden beiden Jahre und die nächsten Schritte Richtung Sportanerkennung gestellt.

Die Delegierten der 12 anwesenden Landesverbände waren mit 72 Stimmen vertreten und konnten sich bei den Berichten ein Bild über die erneut positive Entwicklung des DTFB machen. Im Anschluss wählten sie das Präsidium des DTFB neu. Alle Präsidiumsmitglieder wurden ohne Gegenstimme gewählt.

Nicht mehr dabei sind Nicole Nickel, Volker Gröschl, Pia Merbach und Daniel Sorger, bei denen wir uns für ihr großes Engagement sehr herzlich bedanken. Neu an Bord sind Nicole Gabriel, die als Geschäftsführerin Teil des geschäftführenden Vorstands wird, Lilly Andres als Vizepräsidentin Sport und Christoph Rubel als Vizepräsident Vereinswesen. Jens Uhlemann wechselt in den Bereich Kommunikation und Hannes Thielker übernimmt den neuen Bereich Digitalisierung.
 
Ebenfalls neu gewählt wurden Peter Kupietz als Schiedsgerichtsvorsitzender und Heiko Heil als Schiedsrichterobmann. Sie ersetzen Christoph Cochius und Patrick Glocker, die beide viele Jahre lang tätig waren und denen wir ebenfalls sehr herzlich für ihr Wirken danken.
 
Eine Übersicht über alle DTFB-Funktionsträger ist im Bereich Eigenprofil zu finden.

Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen der Landesmeisterschaften. So werden am 27./28. Oktober in München, Kiel, Hamburg, Norderstedt (für Junioren) und Halle die besten Spieler und Spielerinnen des jeweiligen Verbandes gesucht. Es winken Ruhm und Ehre sowie die begehrte Teilnahme an der darauf aufbauenden Deutschen Meisterschaft, welche im Januar erstmals in Hamburg stattfinden wird.

Am 31.10. (Reformationstag) findet in Oldenburg ein Halloween-Challenger statt. Angeboten werden Offenes, Damen, Senioren und Junioren Doppel.

Vom 1.-4. November wird außerdem in Neapel die Roberto WS ausgetragen werden. Die Anmeldung hierfür ist noch bis zum 29.10. geöffnet.

Allen Aktiven viel Erfolg!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok